Einen P2P-Kredit Anbieter finden

P2P-Kredit Anbieter können Kreditwünsche erfüllenFür viele Menschen mit Kreditwunsch ist es schwierig, einen Kredit zu bekommen. Sie entscheiden sich für den unangenehmen Gang zur Bank, um dort einen Kredit zu erhalten. Diese lehnt jedoch aufgrund von negativen Bonitätsmerkmalen ab, einen Kredit zu gewähren – ein Schock, wenn das Geld dringend benötigt wird. P2P-Kredit Anbieter hingegen stellen eine Alternative zur Bank dar. Sie können Personen einen Privatkredit via Internet vermitteln, die bei der Bank keinen Kredit bekommen.

Zu den bekanntesten deutschen Anbietern für P2P-Kredite gehören die Plattformen auxmoney und Lendico.

Welche Vorteile bietet ein P2P-Kredit?

P2P-Kredite haben vor allem einen Vorteil: sie funktionieren unabhängig von der Bank. Daher ist es für Menschen mit negativen Bonitätsmerkmalen hier oft einfacher, einen Kredit zu bekommen. Aber auch Personen mit guten Bonitäten schätzen die bei den meisten Anbietern unbürokratische Abwicklung des Kredits und die schnelle Finanzierung. Kreditnehmer sparen sich den Gang zur Bank und beantragen alles bequem von Zuhause aus. Auch ungewöhnliche Kreditprojekte werden finanziert, wie beispielsweise eine lang ersehnte Urlaubsreise oder eine Hochzeit. Aber auch Gründer und Selbstständige haben durch einen P2P-Kredit Anbieter die Chance darauf, ihr Unternehmen zu finanzieren, denn bei einem P2P-Kredit entscheidet nicht die Bank, wer finanzierungswürdig ist. Tausende private Anleger wählen Kreditprojekte und die Menschen dahinter aus, wenn sie in deren Projekte und Wünsche inverstieren wollen.
Besonders für eine Umschuldung sind P2P-Kredite beliebt und gut geeignet, da Banken sich eher nicht anbieten, wenn ein alter Kredit schnell abgelöst werden soll.

Für wen eignet sich ein P2P-Kredit?

Die meisten Kreditnehmer sind dazu geeignet, einen P2P-Kredit aufzunehmen; auch Personen mit negativen Bonitätsmerkmalen können einen P2P-Kredit erhalten, obwohl ihre Bank es ablehnt, ihnen einen Kredit zu gewähren. Auf P2P-Plattformen werden private Kreditnehmer zwar auch bewertet, allerdings erfolgt die Bewertung auf einer anderen Basis, sodass einige Personen, die bei der Bank als nicht finanzierungswürdig eingestuft werden, ein Darlehen von einem P2P-Kredit Anbieter erhalten können. Außerdem werden Kredite hier von Privatpersonen finanziert; diese achten nicht unbedingt nur auf Bonitätsmerkmale wie Banken, sondern informieren sich durch Projektbeschreibung und Sicherheiten darüber, ob sie ein Projekt finanzieren möchten oder nicht. Von daher eignet sich ein Peer-to-Peer-Kredit auch für Personen, die sich gerne mit anderen auseinandersetzen, eventuelle Fragen von Geldgebern beantworten oder einfach Freude daran haben, ihr Projekt detailliert niederzuschreiben.

Worauf sollte man bei einem P2P-Kredit Anbieter achten?

Wer einen P2P-Kredit erhalten möchte, muss zunächst die P2P-Plattform auswählen. Es gibt viele P2P-Kredit Anbieter, und alle bringen verschiedene Konditionen mit sich. Von daher ist es schwierig, sich für einen P2P-Kredit Anbieter zu entscheiden. Neben etablierten Kreditmarktplätzen wie auxmoney gibt es auch neue Plattformen wie Lendico, welche Kredite von Privatpersonen anbieten. Für Kreditnehmer ist vor allem die Grundgebühr des Kredits wichtig, allerdings unterscheiden sich diese zwischen den etablierten und seriösen Plattformen kaum. Kreditnehmer sollten deshalb darauf achten, dass die Plattform eine möglichst hohe Mitgliedszahl und vor allem viele Anleger hat. Sind diese nicht ausreichend vorhanden, kann auch der Kredit nicht finanziert und ausgezahlt werden.
Zinsen und Laufzeit sollten ebenfalls variabel sein. Für Kreditnehmer ist es so einfacher, die richtige Ratenhöhe zu bestimmen und sie dem jeweiligen Einkommen anzupassen. Gibt die Plattform hier eine Ratenhöhe oder Laufzeit vor oder schränkt sie zu sehr ein, sollte sie lieber mit Vorsicht genossen werden: dies kann zu sehr hohen Raten führen, die für den Kreditnehmer auf Dauer nicht zu stämmen sind. Es sollte lieber eine geringere Rate gewählt werden, wenn Zweifel aufkommen.
Gebühren, Zahlen und Statistiken sollten durch den P2P-Anbieter transparent kommuniziert werden; Kreditnehmer sollten der Plattform vertrauen können, bevor sie sich bei ihr Geld leihen. Es sollte einfach sein, Informationen zu finden und diese zu verstehen. Im Zweifelsfall kann auch die Kreditnehmerbetreuung der jeweiligen Website kontaktiert werden.
Stimmt dann noch die Zahl der bisherigen Finanzierungen und des vermittelten Kreditvolumens, so spricht nichts gegen einen P2P-Kredit bei der gewählten Plattform.